Redewendungen

ä   ö        ü       ß       Ä            Ö                 Ü

Thema “Körper” :

Fuß:

  • auf eigenen Füßen stehen:
  • auf großem Fuß leben: Sehr luxuriös leben und viel Geld ausgeben
  • kalte Füße bekommen:  vor etwas Angst bekommen

Auge:

  • keine Auge zu tun:  schlaflos
  • jemandem die Augen öffnen:
  • ein Auge zudrücken:     etwas ausnahmsweise erlauben
  • Tomaten auf den Augen haben:   etwas Offensichtliches nicht sehen

Bauch:

  • Löcher in den Bauch fragen: jemandem sehr viele Fragen stellen
  • Schmetterlinge im Bauch haben: Verliebt sein und sich glücklich fühlen (mô tả cảm giác hạnh phúc của người đang yêu)

Kopf

  • nicht den Kopf in den Sand stecken: nicht aufgeben, sondern weitermachen
  • Mir raucht den Kopf:  Man hat so viel Arbeit zu tun=> der Kopf ist schon voll
  • Jemandem den Kopf verdrehen:    Jemanden von sich so ueberzeugen, dass derjenige ganz verrueckt nach einem ist.
  • den Kopf verlieren:  unruhig / aufgeregt / nervös werden; unüberlegt handeln; in Panik geraten
  • sich etwas durch den Kopf gehen lassen :  über etwas nachdenken (um anschließend eine Entscheidung treffen zu können); sich etwas überlegen; etwas erwägen
  • von Kopf bis  Fuß:     von oben bis unten; völlig; durch und durch

Hals:

  • sich Hals ueber Kopf verlieben:       sich unsterblich in jemanden verlieben und dadurch verrueckt werden.  yêu điên cuồng
  • Das Wasser steht mir bis zum Hals:    Man hat Probleme und Sorgen, die einen fast auffressen.
  • etwas hängt einem zum Hals heraus :jemand ist einer Sache überdrüssig chán ngấy rồi
  • jemandem um den Hals fallen :       jemanden stürmisch umarmen (z. B. aus Liebe, zur Begrüßung, vor Begeisterung); im erweiterten Sinne: jemanden überschwänglich freundlich-liebevoll behandeln
  • Hals ueber Kopf :          in Hast; plötzlich und ohne Überlegung/ überstürzt

Hand

  • Zwei linke Hände haben:  Handwerklich nicht sehr gut sein
  • Mir sind die Hände gebunden:     Keime Moeglichkeit haben, etwas zu tun, da man es nicht tun  kann/darf
  • etwas in die Hand nehmen:     die Verantwortung für eine Sache übernehmen
  • in festen Händen sein:      in einer festen Liebesbeziehung oder Ehe leben

Finger:

  • Jemandem auf die Finger schauen : Jemanden kontrollieren auf_die_finger_sehen_redewendungen_bilder_deutschlernerblog
  • Jemanden um den Finger wickeln: Jemanden beeinflussen/ manipulieren, um ihn auf die eigene Seite zu holen ( xoay ai đó quanh ngón tay=>bắt người ta làm theo ý mình )

Schulte

  • eine starke Schulter zum Ahlehnen brauchen: gern Uenterstuetzung hätten
  • etwas auf die leichte Schulter nehmen:  etwas unterschätzen / nicht sehr ernst nehmen / als nicht wichtig erachten

 

Quelle:
Internet
Thành ngữ có kèm hình minh họa

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s